Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Spanien > Allgemeines

Spanien
Über Spanien Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage | Welterbe
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld | Links
Anreise Flughäfen | Fluggesellschaften | Bahn
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften
Mehr Mobile Version für Smartphone und Tablet-PC



Regionen und Bundesstaaten
Balearen | Kanarische Inseln
Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Allgemeines

Lage

Westeuropa.

Fläche

504.782 qkm (194.897 qm).

Bevölkerungszahl

47.370.542 (2013).

Bevölkerungsdichte

93,8 pro qkm.

Hauptstadt

Madrid. Einwohner: 3.119.376 (Schätzung 2009).

Staatsform

Parlamentarische Monarchie seit 1978. Verfassung von 1978, letzte Änderung 1992. Zweikammerparlament ( Cortes Generales ): Abgeordnetenhaus ( Congreso de los Diputados ) mit 350 Abgeordneten und Senat ( Senado ) mit 259 Senatoren.

Geographie

Spanien nimmt etwa vier Fünftel der Iberischen Halbinsel ein, die außerdem Portugal, Andorra und Gibraltar umfasst. Im Nordosten bilden die Pyrenäen eine natürliche Grenze zu Frankreich. Zum Staatsgebiet gehören auch die südöstlich von Barcelona im Mittelmeer gelegenen Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera) und die Kanarischen Inseln vor der Westküste Afrikas. Ceuta, Chafarinas, Melilla und Ladu sind winzige spanische Enklaven in Nordafrika, die Überreste des spanischen Kolonialreiches sind.

Spanien ist ein sehr gebirgiges Land und liegt im Durchschnitt 610 m ü. d. M. Die rund 400 km langen Pyrenäen erstrecken sich vom Baskenland im Nordwesten bis zum Mittelmeer. Einige Gipfel erreichen eine Höhe von über 3000 m; der Pico de Aneto ist mit 3404 m die höchste Erhebung. Das Landesinnere bildet die Meseta, ein riesiges 600-800 m hohes Plateau, das durch zahlreiche Sierras geteilt wird. Im Nordwesten und Norden wird sie durch das Kantabrische Gebirge und das Iberische Randgebirge, im Süden durch die Sierra Morena begrenzt. Jenseits der Sierra Morena liegt das Guadalquivir-Tal. Die gebirgige Landschaft Galiziens befindet sich an der stark zerklüfteten Atlantikküste. Gebirgsland füllt auch den äußersten Süden aus; die Sierra Nevada südöstlich von Granada ist Teil der parallel zum Mittelmeer verlaufenden Betischen Kordilleren. Sie weist den höchsten Berg des spanischen Festlandes auf, den Mulhacén (3481 m). Die höchste Erhebung Spaniens ist der Pico del Teide (3718 m) auf Teneriffa.

Die Küsten Spaniens sind knapp 5000 km lang. Die Mittelmeerküste reicht von der französischen Grenze bis zum Felsen von Gibraltar. Die Straße von Gibraltar verbindet Mittelmeer und Atlantik und trennt Spanien von Nordafrika.

Sprache

Amtssprache ist Spanisch (Kastilianisch, 74%). Katalanisch (17%), Galizisch (7%) und Baskisch (2%) sind regional verbreitet; in Touristengebieten z. T. Englisch und Deutsch.

Religion

Römisch-katholisch (94%); moslemische, protestantische und jüdische Minderheiten.

Ortszeit

Spanien/Balearen: MEZ. Letzter Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober: MEZ + 1 (Sommerzeit).
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter und im Sommer jeweils 0 Std.

Kanarische Inseln: MEZ -1. Letzter Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober: MEZ (Sommerzeit).
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter und im Sommer jeweils -1 Std.

Netzspannung

220 V, 50 Hz (110/125 V häufig noch in älteren Gebäuden kleiner Ortschaften).

Regierungschef

Mariano Rajoy, seit Dezember 2011.

Staatsoberhaupt

König Felipe VI., seit Juni 2014.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Outbackway.de